Uli Gehrhardt gibt heute einmal das Lenkrad ab und lässt sie die State of the Art Assistenzsysteme 2017 erklären.

Jetzt abonnieren: bit.ly/AboMuenchenTV
Homepage: www.muenchen.tv
Facebook: www.facebook.com/muenchentv
Twitter: www.twitter.com/muenchentv
YouTube: www.youtube.com/user/muenchentv
Google+: plus.google.com/+muenchentv2/

Comments

    • Christian Werner Rumpf
      Christian Werner Rumpf

      Es ist nicht schön das die Deutschen Autohersteller immer Englische Begriffe verwenden und man diese dann immer separat auf deutsch übersetzen muss, wenn man etwas erklären will.

      about 3 months ago
    • Patrick Matthäus
      Patrick Matthäus

      Das Vid ist falsch betitelt.

      about 11 months ago
    • Bilalo Fatousch
      Bilalo Fatousch

      Bei Minute 05:44 drückt der Herr Knabl (Markenverantwortlicher bei Audi Autohaus Ebersberg) auf den Parklenkassistent! Er sagt es sogar selbst! Der Parklenkassistent ist eine Unterstützung der Lenkung beim Parken, so wie der Name es schon sagt. Das heißt, wenn der Fahrzeugführer auf der Suche nach einem freien Parkplatz ist, verwendet er die Taste und das Fahrzeug lenkt beim Parken ein. Man muss lediglich bremsen und Gas geben. Sowas regt mich einfach nur auf. Man möchte Technik verkaufen, hat aber selber keinen Plan davon. Tolles Video...

      about 1 year ago
    • Nicki.online
      Nicki.online In reply to Bilalo Fatousch

      haha vortrefflich beschrieben und bemerkt. Man merkt auch wie das System nicht so richtig will - viel zu dichtes auffahren im "Stau". Dann drückt er weiter rum und deaktiviert die "anglizismus line assist control bla bla pipapo" per Knopfdruck und das grüne Symbol verschwindet von der Tachoanzeige...

      about 6 months ago
    • Dominik Schulz
      Dominik Schulz

      Anfangs dachte ich das dieses Video eine ganz nette Erklärung liefert, musste aber feststellen, dass schlicht falsche Informationen genannt wurden: Der Stauassistent aktiviert sich automatisch sobald er eine Art Stau erkennt sprich stockender Verkehr und mehrere Fahrzeuge vor bzw. auch neben einem um diesen zu nutzen muss man lediglich ACC (Adaptive Cruise Control) + Spurhalteassistent aktiviert haben mehr nicht (Falls man den Stauassistenten nicht nutzen möchte kann man ihn im MMI deaktivieren). Der hier zusätzlich genannte Parkassistent den man aktivieren muss ist überflüssig (und kostet unter anderem extra) und der Knopf auch nicht ohne Grund weit weg vom Lenkrad positioniert. Laut meinem Wissenstand und eigener Erfahrung ist dies neben dem Q7 unter anderem auch im A4 und A5 so (letzteren fahre ich selbst). Die Assistenten sind sehr nett man sollte aber beim Kauf oder der Probefahrt ausgiebig testen wie diese funktionieren um auch das volle Potential zu schöpfen. Eine kleine Anmerkung zur Verkehrszeichenerkennung, manch einem mag dies etwas langsam vorkommen, jedoch wird das Verkehrszeichen "erkannt" sobald man mit dem Auto dieses passiert.

      about 1 year ago
    • DerHalbeEuro
      DerHalbeEuro

      Hat mir als Autolaie, der kurz vor der ersten Neuanschaffung steht schon sehr weiter geholfen. Sehr kompetent

      about 1 year ago
    • Matthias Keitsch
      Matthias Keitsch

      Finde ich lustig das Video. Es wird schön demonstriert, wie das Auto von 100 auf 70 und direkt auf 50 automatisch, dank der Verkerhszeichenerkennung, runtergebremst wird. Finde den Fehler!!! Es wird ne Zeit lang mit exakt 50 gefahren bis zu dem Schild bei ca 5:22Min. 40 Kmh/ aufgehoben. Ergo die ganze Teit 10 kmh zu schnell gewesen. Das könnte auch mal daneben gehen

      about 1 year ago
    • Steffen K.
      Steffen K. In reply to Matthias Keitsch

      Matthias Keitsch Ja, entweder das Auto hat das Schild falsch erkannt oder die Verkehrsbehörde hat ein falsches Aufhebungsschild aufgestellt.
      Man muss aber immer die Tachovoreilung des Autos mit berücksichtigen. In Realität sind die beiden dort nämlich mit so 47—48 km/h entlanggefahren. Von diesem Wert müssen nochmals 3 km/h abgezogen werden (gesetzlich vorgeschriebene Messtoleranz). Dann sind wir bei vorwerfbaren 45 km/h, also 5 km/h zu schnell. Ich glaube nicht, dass mobile Blitzer so eingestellt sind, dass sie bei einer Überschreitung von 5 km/h auslösen, wobei man theoretisch schon ab 1 km/h zu schnell belangt werden könnte.

      about 1 year ago
    • Christian Schumacher
      Christian Schumacher

      Die Umsetzung der Verkehrszeichenerkennung ist viel zu langsam. Oder ist das auf die Kameraführung zurückzuführen? In dem Video sieht es so aus, als ob das Auto am 70 Schild eine Weile braucht, dann erst das Tempo reduziert. Wenn die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben wird, fängt das Auto auch erst deutlich nach dem Schild wieder zu beschleunigen an. Damit das Fahrzeug selbstständig im Stau fährt, muss der Fahrer drei(!) Funktionen aktivieren. Ist das nicht sehr kompliziert für ein System, das es dem Fahrer doch leichter machen soll? Die Knöpfe-, Anzeigen- und Schalterflut im gezeigten Audi Q7 mag ja beeindruckend aussehen, aber eine leichte und unkomplizierte Bedienung, die ja auch einen wesentlichen Komfort- und Sicherheitsaspekt darstellt, scheint mir damit unmöglich.

      about 2 years ago
    • Pascal Schillsott
      Pascal Schillsott In reply to Christian Schumacher

      Bei den neuen BMW Modellen gibt es 1 Knopf und alles ist An/Aus

      about 2 years ago