Keiner braucht mehr einen ölwechsel zu machen, das ist nur reine abzocke!!! Warum? Gucke das Video...

Comments

    • samxrsz
      samxrsz

      zied tzidoune

      about 1 hour ago
    • Bernd P
      Bernd P

      Irgendwann zerreisst es dem seinen Motor. Erst ist irgendwann der Filter zu, dann läuft der Kreis erstmal weiter zwar, aber ohne Filter. In den Filtern ist ein Überdruckventil was den überbrückt wenn der "dicht" ist. In vielen Ölpumpen und Ölkreislaufteilen sind weitere Filter zudem, es gibt Lager die sind hochbelastet und jegliche Mangelschmierung schädigt das Bauteil sofort an seiner empfindlichsten Lagerstelle - Beispiel Turbolader! Öl schmiert und kühlt den. Der ist extrem anfällig gegenüber einer Mangelschmierung wegen zu wenig Durchsatz: Folgen sind Überhitzung und Lagerschaden. Motorenöle die zu lange laufen führen gerade bei Kammereinspritzern schneller zu Verkokung. Einfach weils schon verrußt ist. Heute ist zudem AGR Standard, also ProstMahlzeit. Und den Kolbenringen und Lagern gefällt rußgeschwängertes Öl überhaupt nicht. Erhöhter Kolben- und Abstreifringverschleiss infolge der Schwebstoffe. Und Motorenöl "verschleisst" auf molekularer Ebene! Es verliert seine guten Benetzungseigenschaften mit der Zeit. Ein kaltes oder nicht hoch belastetes Öl ist zwar lange Zeit kein Problem in der Tat, ein Motor im unterkritischen Betrieb kommt nicht an Grenzen und überfordert die Schmierung auch eher nicht. Die Gefahr im Motor entsteht aber gerade bei hohen Drehzahlen und bei heissem Motor. Wehe wenn da irgendwo der Schmierfilm reisst weil ein altes gesättigtes/übersättigtes Öl drin ist, dessen Eigenschaft sich zunehmend dem von Wasser nähert dann weil es zuviel Ruß transportiert, der dann eine Kohäsion der Ölmoleküle untereinander und auch an den Zylinderwänden und Lagern beeinträchtigt. Öl zieht ausserdem Wasser aus der Umgebung an, ist hygroskopisch. Bei Langstreckenfahrern kein Problem, aber bei Kurzstreckenautos. Heisses Öl ist bereits dünnflüssig, und die Fähigkeit den Ruß in der Schicht zu halten, kommt an eine Grenze. Ist es zu dünn irgendwann, ist der "Fresser" vorprogrammiert (Lager, Kolben, Wellen) Und an "Wunderöle" braucht man bitteschön auch nicht glauben, auch die müssen den anfallenden Rußeintrag verkraften. Es macht durchaus aber einen Unterschied im Übrigen ob ein hochentwickeltes und mit allen Hersteller-Freigaben versehenes "Longlife-Öl" drin ist oder Billig-Öl für die "üblichen" Standardanforderungen. Rezeptur, Additive, Scherstabilisatoren, bestimmte Stoffe die Dichtungen nicht angreifen oder solche gar schützen müssen (ölgelagerte Zahnriemen bspw.)

      about 4 days ago
    • Michael15287
      Michael15287

      Mercedes halt das geht aber nicht bei vielen Wagen wohl eher Mercedes Werbung :D

      about 8 days ago
    • Felix Hartmann
      Felix Hartmann

      Ein Ölwechsel ist niemals unnötig und wer etwas anderes behauptet, hat keine Ahnung. Selbst modernste Motoren mit geringsten Fertigungstoleranzen produzieren Abrieb, darüber hinaus altert Öl als natürlicher Stoff und verändert seine Eigenschaften. Solch ein Gammel hat in einem Motor, der lange leben soll, nichts zu suchen!! Darüber hinaus dürfen heutzutage angegebene Ölwechselintervalle von 30.000 und mehr Kilometern ruhig mal angezweifelt werden, gerade bei älteren Motoren sollte man ruhig alle 20.000 km drangehen.
      Dasselbe ist es mit dem Getriebe- und Achsdifferentialöl, das muß auch gewechselt werden, geschätzt alle 100.000 km. Bei älteren Fahrzeugen öfter - und mit fühlbarem Ergebnis, läßt sich ein frisch geöltes Getriebe nämlich häufig viel besser schalten! O ha, da guckste, mein Gudsder, gell??!

      about 8 days ago
    • Kristina Gräf
      Kristina Gräf

      Hoffentlich kann man mit diesem Ansatz viel für den Umweltschutz machen....

      about 17 days ago
    • claudia19232
      claudia19232

      Wer schon mal erlebt hat wie schwarz und zäh ein Motoröl aussehen kann und einen säuerlichen Geruch in der Nase vernommen hat, der wird den Schwachsinn mit "nie Öl wechseln" ganz schnell in das Reich der Märchen und Mythen verbannen.
      Wer solche Beitrage verfasst, der scheint wirklich noch an Weihnachtsmann, Osterhase und die Zahnfee zu glauben und von Chemie und Physik in keinster Weise schon mal was gehört zu haben.
      Oder die Verfasser dieses Beitrags haben hier der Kfz-Branche einen richtig guten Dienst erwiesen, damit diese dann irgendwann die kostenintensiven Folgeschäden dieses Irrsinns reparieren kann. Möglich wäre das ja.
      Man füllt hunderte Euros in Form von Kraftstoff in sein Auto, aber mancher ist dann zu geizig um eine zusätzliche Tankfüllung in Form vom Öl- und Filterwechsel zu investieren, die dann auch Kraftstoff einspart und dem Werterhalt des Motors und des Fahrzeugs dient.

      about 18 days ago
    • Christoph Köhler
      Christoph Köhler

      . Kür IP

      about 24 days ago
    • geetjuhhisdebeste
      geetjuhhisdebeste

      Ich wollte auch Geld sparen, habe also auch kein Oel mehr gewechselt. Aber um es noch besser zu machen, habe ich auch einfach das Auto gewechselt. Nun fahre ich immer ohne Oel ... und ohne Auto.

      about 27 days ago
    • Marijan marijan
      Marijan marijan

      DA der Herrn Pezinni lange Strecken mit den Fahrzeug Pilgert, ist die Rede von Stop and Go nicht Relevant,somit ist der Ölverbrauch bei der KM. Leistung gegeben,und dan muss nachgefühlt werden,Ergo der Motor bekommt eh immer Frischen Öl, so mit ist das Ölwechsel überflüsig.

      about 29 days ago
    • Fritz Meister
      Fritz Meister

      Und diese Schwachsinnsreportagen werden über Zwangsabgabe finanziert. Das ist das Unerträgliche an diesem Schwachsinn.

      about 1 month ago
    • مجهول شخص
      مجهول شخص

      Was für ein scheiss? Alter, Versuch Mal einen Motor auseinander zu nehmen, in dem Öl 30-40 tkm nicht gewechselt worden ist... Du wirst dich überraschen.. solche Videos machen selbst die Konzerne. Warum? Weil ein Auto mit einem Motorschaden viel mehr kostet, als 2-3 Ölwechsel:, was für einen Konzern einen hohen Gewinn macht:) Wirtschaft halt. Ah sorry... Das ist doch scheiss GEZ... Nicht aufgepasst. Na dann alles klar)

      about 1 month ago
    • Rainer Schnippe
      Rainer Schnippe

      Ein Bauunternehmer will der Welt Motorentechnik vermitteln. Da möchte ich aber von dieser Person auch keine Häuser gebaut bekommen. Wer weis, wo diese Person dann auch überall aus seiner Sicht "unnötige" Bauelemente weggelassen hat. Fazit: Einfach lächerlich, diese wirklich dummen Empfehlungen, keinen Motorölwechsel auszuführen. Sparen am falschen Ende. Da kommen Personen von irgendwo her und wollen uns hier in Deutschland erzählen was wichtig und unwichtig ist. Das beste Beispiel ist der Getriebeölwechsel. Da kann man eindeutig sagen, wird das Getriebeöl nicht regelmäßig gewechselt, ist ein Getriebeschaden und vorzeitiger Verschleiß, insbesondere bei Automatikgetrieben, prognostizierbar und nachweisbar. So verhält es sich auch mit dem Motorölwechsel, dem Bremsflüssigkeitswechsel und dem Servolenkgetriebeölwechsel (sofern es sich nicht um eine voll elektrische Lenkhilfe/ Unterstützung handelt). Gerade bei den heutigen Fahrzeugen ist die Einhaltung von Servicearbeiten und der Einhaltung von Servicsintervallen, wichtig.

      So eine Person bekommt leider Gottes NIE einen Motorschaden. Denn wenn dieser dann aktuell eintritt, hat diese Person das Fahrzeug bereits wieder verkauft. Ein Motorschaden tritt in der Regel bei so einem Verhalten erst nach 150.000 Km Fahrleistung ein. Viele solcher Motorren überleben keine 200.000 Km Fahrleistung. Meine Meinung: Dummschwätzer, wie so viele Personen, die "Geiz ist geil" an der Tagesordnung haben. Wie bei Selbstbedienungs Waschanlagen, wo am kostenlosen Waschbecken eimerweise mit der ganzen Familie Wasser Eimer für Eimer geholt wird, um damit am Staubsaugerstand sein VW Bus oder Mercedes 500 zu waschen und die Restlaufzeit am Staubsaugerstand anderer Personen genutzt wird, um das Auto auszusaugen. Aber jeder Person sein Himmelreich oder besser gesagt einen riesigen Bogen darum herum machen und Ohrenschützer aufsetzen, damit man solche dummen Gespräche und Empfehlungen erst überhaupt nicht hören muss.

      about 1 month ago
    • IQ G
      IQ G

      fahren sie mal 100.000 km stadtverkehr ohne oelwechsel......nicht autobahn

      about 1 month ago
    • Sasa Zivanovic
      Sasa Zivanovic

      Das ist so eine bletzen bis zum gecht nimer

      about 1 month ago
    • Rudi Der Bomber
      Rudi Der Bomber

      so ich habe mir jetzt mal einige Kommentare durchgelesen und die meisten sind dumm.....ich fahre jetzt das 5 jahr ein Nissan kubistar......jährlich ca. 35-40 tausend kilometer und hab erst ein Ölwechsel bei 95000 km gemacht......ein tipp an die die denken das se Ahnung haben.....einfach ein altes auto besorgen und dann Feuer bis der Motor ein schaden hat der da drauf zurückzuführen ist das kein Ölwechsel gemacht wurde

      about 1 month ago
    • kubanskiloewe
      kubanskiloewe

      Wagen die 10 jahre alt sind oder so habe ich nie mehr öl gewechselt und die liefen ALLE ok, manchmal was nachfüllen das wars.

      about 1 month ago
    • Frank Holli
      Frank Holli

      Oelwechsel muss sein, lasst euch nicht verarschen !!! Sicher kann man einige Kilometer überziehen aber wer wirklich sein Fahrzeug länger haben will darf die Wechselinterwalle nicht versäumen. Lifetime Oel ist OK bis ca: 80 Tausend Kilometer.

      about 1 month ago
    • kubanskiloewe
      kubanskiloewe In reply to Frank Holli

      @Frank Holli ...klar sind mir Autos über 10 jahre fast immer egal.....kosten wenig und laufen noch lange OHNE ölwechsel !

      about 1 month ago
    • Frank Holli
      Frank Holli In reply to Frank Holli

      @kubanskiloewe ist auch OK , aber kein Ölwechsel, geht gar nicht. Es sei denn mein Auto ist mir völlig egal 👍

      about 1 month ago
    • kubanskiloewe
      kubanskiloewe In reply to Frank Holli

      kommt auch auf den Motor an und Fahrweise und wie oft Kaltstarts usw. ! Mein 3,5ltr Sauger scheint so gutes Finishing innen zu haben, daß er sogar nach 15000km noch recht helles Öl hat ! Ich habe dann entschieden nicht mehr alle 15000km nach Plan zu wechseln, sondern alle 30000km and dann schauen wir mal.

      about 1 month ago
    • Ju Fa
      Ju Fa

      Die Autos verrecken schon dank Long-Time Intervallen. Wenn man nicht jeden Tag Langstrecke fährt sind bei Modernen Motoren schon die 30000 kritisch. Mein Öl fliegt alle 10000 - 15000 km raus, spätestens aber nach dem Winter. Ich fahre einen Problem -Kettenmotor, der oh welch Wunder bei mir artig ist ^^ Gerade beim Diesel wird viel zu Spät gewechselt. Ruß, Partikel und Ölverdünnung sorgen für Kettenschäden und Lagerschäden. Das hier ist was für die Leute die auch an Sprit-Magnete glauben um damit Benzin zu sparen ^^

      Wenn ich den Bericht sehe und höre, bekomme ich die Krätze. Für so einen Schrott, zahlen wir Gebühren. So ein Lug und Trug auf den öffentlichen Sendern. Einfach lächerlich ^^

      about 1 month ago
    • Marcus Haring
      Marcus Haring

      Sehr lustig Reportage, leider nur völliger Quatsch.

      https://www.autoservicepraxis.de/entzaubert-1697830.html

      about 1 month ago
    • Arlond Gashi
      Arlond Gashi

      Gerüchten zufolge laufen diese Motoren immer noch!

      about 1 month ago
    • Homer Simpson
      Homer Simpson

      so ein schwachsinn!!! abzocken tun die anders

      about 1 month ago
    • Titanbrah Cunt
      Titanbrah Cunt

      Man könnte meinen die Reporter haben noch nie was von Volkswagen gehört. Die saufen ja nen Liter pro 1tkm von Werk aus und Kolbenkipper haben die Drecks Dinger auch noch hahah. Nie wieder.

      about 1 month ago
    • алекс алекс
      алекс алекс

      Spricht man hier um ein bestimmtes Öl Produkt oder im algemein um alle öle. Kann mir nicht vorstellen dass 10 Jahre die gleiche 7 Liter Öl immer die gleich gute Arbeit leistet. Komische Sendung

      about 2 months ago
    • kubanskiloewe
      kubanskiloewe

      als alter Motorenspezialist kann ich bestätigen, daß Motoren mit großen Laufleistungen kaum noch anfällig sind wegen Verschleiß solange amn genauso weiterfährt wie zuvor. Ich habe auch schon Wagen die weit über 100000km hatten ein letztes Mal das Öl erneuert und dann dringelassen und nur noch kontrolliert......alle 3 Wagen/Motoren hielten bis zur ABgabe des Wagens weit über 300000km. ABer ich würde immer bis 100000km ein paarmal wechseln; ANfangs auch öfter.

      about 2 months ago
    • Mo He
      Mo He

      Die Ölverschwörung😂

      about 2 months ago
    • Mo He
      Mo He

      Dass das Öl seine Viskosität behält, ist ja schön und gut.
      Aber wenn Abrieb der ganzen beweglichen Teile im Öl herum schwimmt, ist das nunmal nicht so gesund für den Motor.. Da bringt das beste Öl nichts.

      about 2 months ago
    • Leben im Auto
      Leben im Auto

      Wie oft wechselt Ihr alle euer Öl denn nun so? :)

      about 2 months ago
    • Mehmet Cnr 43
      Mehmet Cnr 43 In reply to Leben im Auto

      @Blondi Weiß ich nicht https://youtu.be/vEVmW6t1RNQ

      about 28 days ago
    • Blondi Weiß ich nicht
      Blondi Weiß ich nicht In reply to Leben im Auto

      Ich fahre meine Golf 6 2.0 TDI bereits seit 119.882 Km ohne Ölwechsel. Und der Wagen schnurrt immernoch wie am ersten Tag. Und ich habe keine Angst einen Motorschaden zu riskieren. :-) Liebe Grüße

      about 1 month ago
    • hein bloed
      hein bloed

      Allianz Versichert...dann lauft mal schön hinter eurer Kohle her :-)

      about 2 months ago
    • Stasilutz
      Stasilutz

      So ein Schwachsinn als ob sich Rußpartikel,schlacke usw. in Öl einfach auflösen ! Schonmal eingelaufene Lagerschalen bzw. welche gesehen wo die legierung ausgewaschen ist. Warum ist es denn so Schwarz wenn es rauskommt. Öl ist ölig lol sowas bescheuertes.Abgelassenes Öl filtern mittlerweile firmen und wiederverwenden es, so ja aber nicht anders ! Typisch 2.Fernsehen Fakenews dann könnte ich ja auch den Ölfilter weglassen weil das Öl ja so toll ist !

      about 2 months ago
    • Karl-Alfred Römer
      Karl-Alfred Römer

      Bei Rotax 912 Ultraleicht Flugzeugmotoren wechselt man dss Öl alle 100 Stunden. Da sieht das Altöl noch so ähnlich aus wie manches leicht dunklere Frischöl.

      about 2 months ago